„Achtsam morden“ geht in die zweite Runde

... und zwar mit Das Kind in mir will achtsam morden. Wir erinnern uns kurz an das Debüt von Karsten Dusse Achtsam morden (mein absolutes Lieblingsbuch): Der Anwalt Björn Diemel wird von seiner Frau genötigt ein Achtsamkeitsseminar zu besuchen, um seine Ehe zu retten. Und das klappt wunderbar - er bringt nämlich vor lauter Achtsamkeit... Weiterlesen →

Römisches Finale…

... so heißt der aktuelle Kriminalroman von Violinistin Natasha Korsakova. Es ist der zweite Band einer Serie, die in Rom spielt und in dem Commissario Di Bernardo ermittelt. Kurz zusammengefasst ist die Geschichte explosiv und mörderisch, in einem Setting, das seinesgleichen sucht. Im Parco della Musica in Rom wird der Pianist Emile Gallois erschossen aufgefunden.... Weiterlesen →

Nach der Apokalypse…

Es gibt Neues vom britischen Bestseller-Autor Robert Harris - druckfrisch ist heute Der zweite Schlaf erschienen. Bekannt geworden ist Harris mit seinen historischen Romanen über die Römerzeit, zuletzt standen seine Bücher Konklave und München wochenlang auf den Bestsellerlisten. Wir schreiben das Jahr 1468 in Großbritannien. Hochwürden Christopher Fairfax ist auf dem Weg in das Dorf Addicott... Weiterlesen →

Chaos statt Genre – ein Abenteuer

Bela B. Felsenheimer hat ein Buch geschrieben mit dem wunderbaren Titel "Scharnow". Echt jetzt? Da fragt man sich doch tatsächlich warum und das beantwortet Bela B. schlicht: „Ein Buch zu schreiben ist etwas, das ich noch nie gemacht habe, also habe ich eins geschrieben.“ Und dazu kommen sicherlich noch gute Kontakte zum Verlag… Die Frage... Weiterlesen →

Schon die Götter hatten ein Problem mit Überheblichkeit

"Hybris" ist der vierte Teil um das Ermittler-Paar Michael Sander und Lene Jensen vom dänischen Erfolgsautor Steffen Jacobsen. Ich fand den ersten Teil "Trophäe" schon echt gelungen - Themen und Charaktere der handelnden Personen sind in allen Teilen außergewöhnlich. Michael und Lene haben Eheprobleme - statt einer Aussprache gibt es für Michael einen One-Night-Stand in... Weiterlesen →

Artemis, die Stadt auf dem Mond

Mit "Der Marsianer" hat Andy Weir einen Mega-Bestseller geschrieben. In seinem aktuellen Buch "Artemis" hat er zwei wesentliche Faktoren verändert: Es spielt auf dem Mond und es agieren mehrere Menschen miteinander. Allen Voran Jazz, eine echte Artemisierin, sie lebt hier seit ihrem 6ten Lebensjahr. Eine sehr intelligente Frau, die bis jetzt aber immer an sich... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑