Schlagwort: Debüt

+

Verstörend und faszinierend

Es ist ein Debüt, das die Geister scheidet. Die einen loben, die anderen sind schockiert. Es geht um 1793, ein Roman des Schweden Niklas Natt och Dag, der 2017 mit dem Schwedischen Krimipreis ausgezeichnet wurde. Aber was ist so schockierend daran? Es ist außergewöhnlich grausam, erschreckend und faszinierend zugleich. Es gibt einen Mord, der so widerwärtig ist, wie der Ort, an dem die Geschichte spielt, … [Verstörend und faszinierend weiterlesen]

+

Nimm das Leben mit Schwung und Humor

Ein Debüt – verkauft in 17 Länder – ein riesen Erfolg: „Agathe“ von Anne Cathrine Bomann. Anne Cathrine Bomann ist 35 und lebt in Kopenhagen mit ihrem Lebensgefährten und dem Hund „Albert Camus“. Sie arbeitet als Psychologin und genau über diese Arbeit geht’s auch in ihrem Debüt „Agathe“. Aber es gibt noch mehr Parallelen: Die Autorin hat auch mal in einem Vorort von Paris … [Nimm das Leben mit Schwung und Humor weiterlesen]

+

Der Kult

In dieser Woche neu in den Buchhandlungen ist das Debüt des Jamaikaners Marlon James: Der Kult. Der Roman ist sein Erstlingswerk, das schon 2005 für großes Aufsehen gesorgt hat. Heyne verlegt diese sensationelle Geschichte jetzt neu: Hector Bligh ist der Pastor der katholische Kirche in einem kleinen Dorf in Jamaika – Ende der 50er Jahre. Die Einwohner des Dorfes nennen ihn nur den Rum-Prediger, … [Der Kult weiterlesen]