Schlagwort: Kritik

+

Ein blinder Zeuge auf Spurensuche

Kennt ihr die App „be my eyes“? Mit der App können sich Blinde von Sehenden anonym per Videochat helfen lassen. Ist die Wurst noch haltbar? Welcher Pulli ist der rote usw. Ich benutze die App auch und genau deshalb ist mir „Blind“ von Christine Brand aufgefallen. „Be my eyes“ benutzt im Buch der blinde Nathaniel. Er ist mit Carole verbunden und während die beiden … [Ein blinder Zeuge auf Spurensuche weiterlesen]

+

Verstörend und faszinierend

Es ist ein Debüt, das die Geister scheidet. Die einen loben, die anderen sind schockiert. Es geht um 1793, ein Roman des Schweden Niklas Natt och Dag, der 2017 mit dem Schwedischen Krimipreis ausgezeichnet wurde. Aber was ist so schockierend daran? Es ist außergewöhnlich grausam, erschreckend und faszinierend zugleich. Es gibt einen Mord, der so widerwärtig ist, wie der Ort, an dem die Geschichte spielt, … [Verstörend und faszinierend weiterlesen]

+

Ganz ohne Aufregung…

…kommt der neu Roman von Pulizerpreis-Trägerin Anne Tyler aus. Sie erzählt uns die Geschichte eines typischen amerikanischen Lebens – das in den 60er Jahren beginnt. Willa Drake wird in eine Durchschnittsfamilie hineingeboren – nicht ganz so durchschnittlich ist, dass ihre Mutter immer mal wieder kurzzeitig spurlos verschwindet, wenn sie mal wieder einen ihre „Anfälle“ hatte. Dann gibts auch immer Käsetoast mit grünen Tiefkühlbohnen, weil … [Ganz ohne Aufregung… weiterlesen]

Meinung und Öffentlichkeit

Was ist das für eine Zeit, in der die eigene Meinung permanent selbsternannten Moralaposteln unterliegt? In der sich so viele berufen fühlen öffentlich zu kritisieren, unsachliche Emails zu einem Thema zu verfassen und dabei glauben, sie sind das Maß aller Dinge. Klar, wenn wir im Netz unsere Meinung kundtun sind wir einer fremden Öffentlichkeit ausgesetzt und jeder ist auch berechtigt Kritik zu äußern – … [Meinung und Öffentlichkeit weiterlesen]