Schlagwort: Roman

+

Herrlich unaufgeregt

„Das Leuchten jenes Sommers“, das kann ich vorweg schon sagen, ist ein absolutes Frauenbuch. Das Cover mit einer Frau am Meer fällt sofort auf und schon mit den ersten Seiten hat sich bei mir eine Art innere Ruhe eingestellt, die sich durch die ganze Geschichte gezogen hat. Sie spannt sich über 2 Zeitebenen und wird auch aus 2 Perspektiven erzählt. Zum einen ist da … [Herrlich unaufgeregt weiterlesen]

+

Fesselnd und überraschend!

Mit „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ wurde der Schweizer Autor Joel Dicker 2013 zum gefeierten Star-Autor. Sein neues Buch „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ ist seit Anfang April im Handel zu haben. Ich habs an einem Tag durchgelesen, denn ich wollte ständig wissen, wie es weiter geht. Klar, ich hätte das Ende lesen könne, aber dann wäre der ganze Spaß dazwischen auf der … [Fesselnd und überraschend! weiterlesen]

+

Was ist Lüge?

Das neue Buch von Alexander Pechmann: Die Nebelkrähe ist schmal, aber hat es in sich. Denn die Nebelkrähe beruht auf einer wahren Geschichte, so fantastisch sie auch klingt. London 1923: Peter Vane ist Dokorand der Mathematik am Kings College und leidet immer noch an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Er hat im 1. Weltkrieg in Frankreich gedient. Peter hört Stimmen und manchmal steht oder sitzt sein verletzter Kamerad … [Was ist Lüge? weiterlesen]

+

Ein blinder Zeuge auf Spurensuche

Kennt ihr die App „be my eyes“? Mit der App können sich Blinde von Sehenden anonym per Videochat helfen lassen. Ist die Wurst noch haltbar? Welcher Pulli ist der rote usw. Ich benutze die App auch und genau deshalb ist mir „Blind“ von Christine Brand aufgefallen. „Be my eyes“ benutzt im Buch der blinde Nathaniel. Er ist mit Carole verbunden und während die beiden … [Ein blinder Zeuge auf Spurensuche weiterlesen]

+

Chaos statt Genre – ein Abenteuer

Bela B. Felsenheimer hat ein Buch geschrieben mit dem wunderbaren Titel „Scharnow“. Echt jetzt? Da fragt man sich doch tatsächlich warum und das beantwortet Bela B. schlicht: „Ein Buch zu schreiben ist etwas, das ich noch nie gemacht habe, also habe ich eins geschrieben.“ Und dazu kommen sicherlich noch gute Kontakte zum Verlag… Die Frage ist aber, taugt das Buch was? Für die einen … [Chaos statt Genre – ein Abenteuer weiterlesen]