lesbar

Das ist wahre Liebe

Currywurst-Sonett

Gern teilen wir die Freud an Wurst gebraten

In schöne Scheibchen gern das Teil geschnitten

Dazu das scharfe Sößchen und noch Fritten

Ein wenig Mayonnais’, dann ist’s geraten

In einem Topf wir rührten in Tomaten

Der Saft von Ananas so wohlgelitten

Die Rezeptur am Herd: stets unumstritten

Wir war’n uns nah und wussten was wir taten

Aus fernem Land das Curry ward geboten

Ganz bernsteinfarben und so herrlich delikat

Gemahlen wohl aus wunderfeinen Schoten

Würste nun serviert in Tunke adäquat

Noch Bier dazu um Heimweh auszuloten

Zu zweit zu feiern ach schöne Küchentat

Vielen Dank an Stefan Sprang, den Autor des Sonetts, für die Bereitstellung auf meinem Blog!

Kategorien:lesbar

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s