Louisa Clark in NY

Jojo Moyes lässt in „Mein Herz in zwei Welten“ kaum ein Klischee aus – gefühlt gräbt sie auf jeder Seite eine neue Geschichte aus, die wir aus Hollywood-Filmen kennen. Aus anfänglichem „Augenverdrehen“ wurde ein „Lächeln“ und daraus ein echtes „Lesevergnügen“. Ich liebe es!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s