Wer gute Geschichten liebt…

…kommt am neuen Antoine Laurain nicht vorbei: Eine verdächtig wahre Geschichte, in der die Fiktion einem förmlich entgegen schreit.

Die berühmte Lektorin Violaine Lepage hat unglaubliche Flugangst – aber um sich dich Rechte am neuen Stephen King zu sichern fliegt sie mit ihrer Mitarbeiterin Marie nach Maine. Auf dem Rückflug passiert das, was Violaine am meisten fürchtet. Das Flugzeug stürzt ab. Sie wird schwer verletzt, liegt sogar im Koma und wird von nun an am Stock laufen müssen.

Und dann wird ihre neuste Entdeckung für einen der renommiertesten Buchpreise Frankreichs nominiert. Eigentlich ein Glück, doch Voilaine kennt die Autorin bzw. den Autor nicht. Wenn er nicht auftaucht, dann wäre das das Enge ihrer Karriere.

Wer aber auftaucht ist die Polizei. Denn der Roman, der auf der Shortlist für den Buchpreis steht gleicht einem Mordfall vom letzen Jahr ziemlich genau…

Fazit

Ich liebe es! Was für eine erfrischend andere Geschichte. Sie ist irrwitzig, lustig, mit gewagten Konstruktionen, die aber absolut funktionieren. Es ist übrigens das erste Buch, das ich in den Händen halte, auf dem Camilla, Duchess of Cornwall zitiert wird 🙂 Antoine Laurain versteht sein Handwerk und lacht sicherlich beim Schreiben über den ein oder anderen Kniff. Das Büchlein ist nur 207 Seiten lang und in einem Rutsch durchgelesen – dafür hinterlässt es einen nachhaltigen Eindruck. Ein echter Schatz im Bücherregal!

Antoine Laurain: Eine verdächtig wahre Geschichte, aus dem Französischen von Claudia Kalscheuer, 207 Seiten, Atlantik, ISBN 978-3-455-01202-6, 23 Euro

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s