lesbar

It’s Tea Time!

Eine große Tradition vor allem in Großbritannien – dafür würde der Brite selbst eine Brexitabstimmung unterbrechen 🙂

Zum Tee werden kleine Köstlichkeiten serviert wie Sandwiches, kleine Kuchen und englische Scones mit clotted cream und Marmelade. Das gab es bereits im 18. Jahrhundert zu Zeiten der großen Schriftstellerin Jane Austen, die eine ganz besondere Liebe zu Tee hatte.

Tea Time mit Jane Austen bringt Rezepte und Zitate der berühmten Autorin zusammen.

Zu Jane Austens Zeit war Tee ein beliebtes Getränk und ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Großbritannien. Sie selbst war in ihrer Familie für die Teezubereitung zuständig. Tee war ein teures Gut und wurde nicht dem Personal überlassen aus Angst vor Diebstahl oder Verschwendung. 

Viele Szenen in ihren Büchern spielen zur Teezeit, dann ist das Hereintragen des Teegeschirrs eine willkommene Unterbrechung für die Heldinnen in ihren Geschichten. Hier ein Beispiel aus Sinn und Sinnlichkeit:

„Das Teegeschirr wurde hereingebracht, und bereits mehr als einmal war Marianne durch ein Klopfen an einer Nachbartür enttäuscht worden (…) ‚Oh Elinor, es ist Willoughby, er ist es wirklich!‘, und schien schon bereit sich in seine Arme zu werfen, als Colonel Brandon erschien. Dies war ein zu großer Schock, um mit Fassung ertragen zu werden.“ (Zitat aus Tea Time mit Jane Austen, S. 26)

Marianne ist furchtbar enttäuscht – aber vielleicht haben kleine Macarons in Herzform diesen Moment nicht ganz so schwer gemacht. 

Ok, ihr habt mich erwischt, Marianne hatte gar keine Macarons! Denn zu Jane Austens Zeiten gehörten Snacks noch nicht zur eigentlichen Tea Time – die fand üblicherweise sogar erst nach dem Abendessen statt. Erst in den 1840er Jahren soll Lady Anna Maria Stanhope, eine Hofdame von Queen Victoria, den Nachmittagstee erfunden haben. Die Herzogin soll zum Tee immer kleiner Leckereien gegessen haben, weil sie zwischen Mittag- und Abendessen Hunger hatte.

Zu diesen Leckereien zählt auch ein herzhaftes Gurkensandwich. Auf ein Sandwichtoast kommen Frischkäse mit etwas Sahne und frischen Minzblättern aufgepeppt und mehrere Schichten dünn geschnittene Gurkenscheiben. Ein leicht zu zuzubereitender Klassiker bei der Tea Time!

Tea Time mit Jane Austen ist ein wunderbares Koch-, Back- und Lesebuch mit tollen Rezepten von süßen Kleinigkeiten, über Törtchen, Kuchen bis hin zu Sandwiches und Herzhaftem. Für Jan Austen Fans ein Muss und für alle, die ein bisschen britische Tradition auch zu Hause pflegen möchten.

Tea Time mit Jane Austen, Rezepte und Zitate, 136 Seiten, Jan Thorbecke Verlag, 26 Euro, ISBN 978-3-7995-1303-6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s