Seit 2015 ist Kat Kaufmann eine der Nachwuchsautorinnen in Deutschland. Für ihr Debüt „Superposition“ erhielt sie den Aspekte-Literaturpreis. Mit „Die Nacht ist laut, der Tag ist finster“ wagt sie einen mutigen Schritt, weg von allen Konventionen – von allen gängigen Genres, die derzeit in den Buchhandlungen gut laufen. Kaufmann schreibt aus voller Seele Gegenwartsliteratur – und das klug, mit einem außergewöhnlichen Gespür für die Geschichte.

Opa Ernst stirbt – er war die wichtigste Bezugsperson für Jonas, einem psychotischen Studenten in Berlin. Sein Opa hinterlässt ihm 5.000 Euro und einen Zettel, auf dem steht „Finde Valerij Butzukin“. Jonas ist sofort klar, er muss Butzukin in Russland suchen – aber wer zu Hölle ist dieser Typ? Vielleicht sein leiblicher Vater? Und wie kommt er nach Russland – es tobt nämlich mittlerweile der Kalte Krieg 2.0 und die Grenzen sind dicht.

Gibts ne Lösung für dieses Problem? Klar, man muss nur suchen. Jonas lernt in einem Club zwei russische Schlägertypen kennen, die ihn nach Moskau bringen. Das ist der Beginn eines wahren Höllentrips – im physischen wie auch im psychischen Sinn. Jonas ist völlig überdreht und hat Schwierigkeiten Wahn von der Wirklichkeit zu unterscheiden. Und oft hatte ich das auch!

Fazit:

Es steckt so viel drin im neuen Roman von Kat Kaufmann. Es geht um Verlust und Freundschaft. Es geht um eine Welt, die im Chaos versinkt und um Menschen, die versuchen sich in diesem Chaos nicht zu verlieren. So muss Jonas seine Identität finden, sich für etwas einsetzen lernen, auch wenn das sein Leben gefährdet.

Kat Kaufmann: „Die Nacht ist laut, der Tag ist finster“, 272 Seiten, 20 Euro, Hoffmann und Campe, ISBN 978-3-455-00105-1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: