Herzschmerz

…bekommt ihr bei einer der großartigsten Liebesgeschichten: Gilles Frau, von Madeleine Bourdouxhe aus dem Jahr 1937. (Mein absolutes Lieblingsbuch.)

Gille beginnt eine Affäre mit Victorine, der jüngeren Schwester seiner Frau. Erst treffen sie sich heimlich, dann gehen sie sehr offen damit um. Gilles Frau kämpft verzweifelt um ihre Ehe. Sie versucht es mit Verständnis und hört sich die Beziehungsprobleme ihres Mannes an – die er natürlich mit Victorine hat, die ihm schlussendlich den Laufpass gibt und einen anderen heiratet. Eine leidenschaftliche Dreiecksgeschichte, die ganz tief berührt.

Gilles Frau bleibt namenlos – austauschbar oder bescheiden?

Madeleine Bourdouxhe: „Gilles Frau“, 179 Seiten, 9,99 Euro, Piper, ISBN: 978-3492226059

Herzrasen

… bringt uns mit Sicherheit Sebastian Fitzek mit jedem seiner Bücher. Eines jedoch ist besonders: Der Nachtwandler.

Der Architekt Leon Nader und seine Frau Natalie sind vor wenigen Wochen in ihre Traumwohnung gezogen – 5 Zimmer in bester Lage und unverschämt teuer. Eines Morgens verlässt Natalie fluchtartig die gemeinsame Wohnung mit ausgeschlagenem Zahn, einem blauen Auge und einem ausgerissenen Fingernagel… und taucht nicht mehr auf. Leon ist verunsichert – denn er glaubt, dass er Natalie das alles angetan hat – im Schlaf, denn er ist seit seiner frühen Kindheit Schlafwandler. Kurzerhand bestellt er eine Kamera im Internet, die er am Kopf befestigen kann. Damit zeichnet er sein nächtliches Treiben auf…

Sebastian Fitzek verwischt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit meisterlich und das Ende – ist unfassbar!!!

Sebastian Fitzek: „Der Nachtwandler“, 320 Seiten, 9,99 Euro, Knaur TB, ISBN 978-3426503744

Herzlich

…ist Anton hat kein Glück. Der Autor Lars Vasa Johansson hat eine tragisch, lustige Figur mit Anton geschaffen, die wir sofort in unser Herz schließen.

Anton ist ein – sagen wir „hundsmiserabler“ Zauberer. Das Leben meint es einfach nicht gut mit ihm und versagt ihm jeden Erfolg. Neidisch ist er auf seine früheren Freunde, die mit ihrer spektakulären Zaubershow durchs Land reisen. Eines Nachts verfährt er sich im Wald, hat einen Unfall und muss zu Fuß weiter – er trifft ein Mädchen – eine Waldfee. Sie bittet ihn um 7 Blumen. Anton hat aber im Moment ganz andere Sorgen und ignoriert die Bitte – aber Waldfeen verstehen bei sowas keinen Spaß! Ab sofort wird Anton vom Pech verfolgt…verliert alles und wird zum Kämpfer.

Märchenhaft schön!

Lars Vasa Johansson: „Anton hat kein Glück“, 416 Seiten, 9,99 Euro, Rowohlt Taschenbuch (erscheint am 20. Februar 2018), ISBN 978-3499272714

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: