lesbar

„Achtsam morden“ geht in die zweite Runde

… und zwar mit Das Kind in mir will achtsam morden.

Wir erinnern uns kurz an das Debüt von Karsten Dusse Achtsam morden (mein absolutes Lieblingsbuch): Der Anwalt Björn Diemel wird von seiner Frau genötigt ein Achtsamkeitsseminar zu besuchen, um seine Ehe zu retten. Und das klappt wunderbar – er bringt nämlich vor lauter Achtsamkeit seinen einzigen Mandaten um, einen Mafiaboss. Und das darf unter keinen Umständen rauskommen – sonst ist er dran.

Mit Das Kind in mir will achtsam morden geht es nahtlos weiter. Die Achtsamkeit hat Björn ja schon verinnerlicht, jetzt geht es um sein inneres Kind. Das wird nämlich ziemlich schnell wütend… Und da kann auch mal was daneben gehen, wenn zum Beispiel der Kellner, mit dem Björn gerade gestritten hat, sich kurz darauf das Genick bricht. Björn geht also wieder zu seinem Coach und lernt mit seinem inneren Kind umzugehen – natürlich nicht ohne weitere Leichen zu hinterlassen.

Fazit

Wenn ich ehrlich bin, mir wurde ein bisschen wenig gemordet – auf der anderen Seite: Björn musste ja auch erst mal sein Leben ordnen. Meistens kommt ja noch die Frage, ob man Teil 2 ohne den ersten lesen kann… Ja, aber nehmt euch den Spaß nicht! Fangt beim ersten Teil an. Die Geschichte ist zum totlachen und Björn rennt von einem Slapstick in den nächsten. Mörderisch gut!

Karsten Dusse, Das Kind in mir will achtsam morden, 480 Seiten, Heyne, 10,99 Euro, ISBN 978-3-453-42444-9.

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s